Bajonett-Filtergehäuse

Bajonettgehäuse eignen sich aufgrund des Einfachen Verschlussystems perfekt für die Montage an schlecht zugänglichen Stellen.

Die Gehäuse sind beheizbar und können aufgrund des Designs in der Heißgasanalyse oder System-entnahmefilter eingesetzt werden. Auch bei hohen Betriebstemperaturen kann das Filterelement leicht gewechselt werden. Alle Gehäuse haben Stützkerne welche das Filterelement führen und federbelastete Elementhalter für eine zuverlässige Dichtheit uber den gesamten Temperaturbereich.

Die Modelle H130 und H140 haben Einlass- und Auslassöffnungen am Boden, mit denen der gesamte Außendurchmesser des Gehäuses erwärmt werden kann. Gehäuse mit dem Kürzel -S oder -ST haben beide Anschlüsse an der Seite des Gehäuses. Bei Gehäusen mit -T ist das Element durch eine Spurstange und einen Elementhalter abgedichtet.

Filtergehäuse
H122ST
H130ST
H130S
H130T
H130ST
H140
H140S
H140T
H140ST
Anschluss NPT-i
1/4″
1/4″
1/4″
1/4″
1/4″
1/4″
1/4″
1/4″
1/4″
Maximaler Betreibsdruck: *
2 bar
2 bar
2 bar
2 bar
2 bar
2 bar
2 bar
2 bar
2 bar
Maximale Betriebstemperatur: **
200 °C
200 °C
200 °C
200 °C
200 °C
200 °C
200 °C
200 °C
200 °C
Filterelement:
12-57-XX
25-64-XX
25-64-XX
25-64-XX
25-64-XX
25-178-XX
25-178-XX
25-178-XX
25-178-XX

* Bei Anwendungen >200°C reduziert sich der maximal zulässige Betriebsdruck

** Die maximal zulässige Betriebstemperatur kann bei der Verwendung von FFKM/FFPM (Kalrez) Dichtringen erhöht werden.

Filter können unter Zuhilfenahme von Heizmannschetten oder Isoliermannschetten effizienter beheizt werden!