Transmitter für verschiedene Gase

Gas-TR

Die Gastransmitter Gas-TR arbeiten nach dem Prinzip der Wärmeleitfähigkeit (WLD / TCD). Sie ermöglichen die kontinuierliche Analyse der Konzentration von Komponenten verschiedener Gasmixturen in Applikationen in Industrie und Laborumgebungen, sowie zur Mischung und Herstellung von Spezialgasen. Die Transmitter können mit oder ohne Touchdisplay, WLAN und mit verschiedenen Anschlussmöglichkeiten ausgestattet werden.

Die Gastransmitter eignen sich zur Analyse von Gasen in korrosiven und nicht korrosiven Anwendungen.

Das Messprinzip der Wärmeleitfähigkeit (WLD / TCD) beruht auf der Abhängigkeit der Temperatur eines beheizten Widerstandsdrahtes von der Wärmeleitfähigkeit des ihn umgebenden Gases. Die Messzelle hat zwei gegenüberliegende Messküvetten (Wheatstonebrücke). Eine Küvette wird vom Messgas umströmt die andere bildet die Referenz. Die Küvette welche vom Messgas umströmt wird, ändert ihren elektrischen Widerstand äquivalent zur Konzentration des zu analysierenden Gases. Das führt zu einer Änderung der Ausgangsspannung.

 

 

Gas-TRT – WLD-Transmitter mit Touch-Display und Gasanschluss über 6mm-Rohrverschraubungen 

 

Gas-TRD – WLD-Transmitter mit Touchdisplay und Prozessflansch KF-16

 

Gas-TRL – WLD-Transmitter ohne Display und Gasanschluss über 6mm-Rohrverschraubungen

 

Gas-TRB – WLD-Transmitter ohne Display und Prozessflansch KF-16

 

Der Gastransmitter Gas-TR ist zur Messung von unterschiedlichsten Gaskonzentration ausgelegt. Um spezifische Messgase mit dem Wärmeleitfähigkeitsdetektor (WLD) akkurat analysieren zu können, muss sich die Wärmeleitfähigkeit des Messgases signifikant von der des Hintergrundgases unterscheiden. Der Gasanalysator Gas-TR kann unter anderem in folgenden Gasmixturen eingesetzt werden.

Messdaten:

größter Messbereich                           0 … 100 % (Abhängig von Anwendung)

Kleinster Messbereich                        0 … 1000 Vol.ppm H2

Messgasdurchfluss                            5 … 100 l/h

max. Betriebsdruck                             < 15 bar (im Vakuum ist ab ca. 15 mBar abs. eine Fehlerkorrektur erforderlich)

max. Gastemperatur                           50°C

Druckabfall über der Messzelle         0,1 mBar (10 mm WS) bei 40 l/h

Explosionsschutz                                 Auf Anfrage möglich

 

Allgemeine Daten :

Anschlüsse                                           KF-16, 6mm-Klemmring, weiteres aus Anfrage

Abmessung                                          200 x 100 x 150 mm

Schutzart                                               IP54 (vgl. DIN 40 050)

Gewicht                                                 ca. 2 kg

Betriebstemperatur                             +5 … + 55 °C

Lagertemperatur                                 -20 … + 60°C bei 0 … 95 % rel. Feuchte

User Interface                                      Touch-Display (bei Gas-TRT) Keines (bei Gas-TRB)

 

Elektronische Daten:

Spannungsversorgung                       24 V / DC

Leistungsaufnahme                            < 30 VA

 

Daten-Output:

Analogausgang                                   0 … 20 mA oder 4 … 20 mA Aktiv, galvanisch getrennt

 

Weiteres:    WLAN optional

Typische Anwendungen

  • Aluminium-Industrie
  • Analyse Gasspeichern
  • Gasherstellung
  • Spezialgase
  • Inerte Gloveboxen
  • Laboraufbauten
  • Halbleiter-Industrie
  • Bondöfen
  • Pharmaindustrie
  • Chemische Industrie
 
 

Vorteile auf einen Blick

  • Für verschiedene Messgase
  • Direkt am Prozess positionierbar
  • Bypasszelle oder gekapselte Zelle möglich
  • Gute Reproduzierbarkeit der Messwerte
  • Wartung und Kalibrierung in Deutschland
  • Kleine Bauform
  • Touchdisplay mit Neigungserkennung
  • Gute Lesbarkeit
  • Bedienerfreundlich
  • WLAN auf Wunsch
 

Datenblatt (Deutsch)

Datenblatt – Data Sheet (English)

Erläuterung – Wärmeleitfähigkeitsprinzip