Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg
Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg


Versorgung und Auswertung für Sauerstoffsonde



Diese Anwendung zeigt die Versorgung und Auswertung einer selbstheizenden
Zirkonoxidsonde. Auf der Montageplatte wurde der Gasflussweg und die nötige
Elektronik kombiniert.


Versorgungssystem Zirkon Sauerstoffsonde.png


Der absperrbare Gasflussweg ist zur Versorgung der Sonde mit einem Bezugsgas,
üblicherweise gereinigter Raumluft, als Referenz und Spülmedium. Über einen
Druckminderer kann der Eingangsdruck des Gases direkt hinter dem Absperrventil
eingestellt werden. Nach dem Druckminderer trennen sich der Spül- und der
Referenzluftweg. Während der Spülluftweg lediglich über einen Schwebekörper-
Strömungsmesser mit  Ringinitiator und Dosierventil zur Sonde führt, wird der
Referenzluftweg zunächst über ein 2/1-Wegeventil und dann über einen Schwebekörper-
Strömungsmesser mit Dosierventil und Ringinitiator geführt.

An dem 2/1-Wegeventil kann zusätzlich die Referenzluftzufuhr der Sonde unterbrochen
werden, um diese mit einem Prüf-/Kalibriermedium zu beaufschlagen.

Elektrisch ist neben der elektrischen Auswerte- und Versorgungseinheit ein Kippschalter
zum Ein- und Ausschalten des gesamten Systems verbaut. Ausserdem sind die Klemmen, wie
nach Kundenwunsch, offen ausgeführt und das System mit einer Sicherung und zwei Umsetzern
(für die Ringinitiatoren der Strömungsmesser) ausgestattet.

Selbstheizende Zirkonoxidsonde Sauerstoffsonde Zikon Sauerstanalye.png