Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg
Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg


2- bis 30-Wege-Messstellenumschalter


Um mehrere Messstellen mit einem Analysegerät abrufen
zu können, wird in der Regel ein Messstellenumschalter verbaut.

Je nach Zeit welche eine Messstelle zur Analyse benötigt, wie
oft diese abgerufen werden muss und wie weit die Entnahmestellen
voneinander entfernt sind, kann ein 2- bis 30-Wege-Messstellenumschalter
verwendet werden.

 Mehrwegemessstellenumschalter Analysensysteme Analysentechnik.png


In diesem Bild (oben) ist eine 4-Wege Einheit zu sehen.
Die vier Eingänge werden auf die Feindosierventile gelegt,
und können dort in Ihrer Durchflussrate eingestellt werden.
Danach werden die Eingänge auf den eigentlichen Umschaltblock
gebracht. Hier wird jeder Eingang zunächst auf die Vorabsaugung
gelegt und dann auf den Anschluss zum Analysator. Während
ein Eingang auf den Anschluss zum Analysator gelegt ist,
wird die Vorabsaugung bereits mit dem nächsten beaufschlagt.


Analysesystem Messstellenumschaltung drei.jpg


Der Vorabsaugweg besteht aus einer saugenden Pumpe und zu
Kontrollzwecken zusätzlich aus einem Schwebekörperströmungsmesser
und einem Druckwächter.
Je nach Anwendungsfall werden die Messstellenumschalter unterschiedlich
konfiguriert und aufgebaut.