Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg
Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg

Kondensatsperren

 

Kondensatsperren oder -sperrmembranen sind aus einer hochporösen PTFE-Diffusionsscheibe in einem Einweg-
oder Mehrweggehäuse gefertigt.

Die Diffusionsscheibe lässt trockene Gase durch, verhindert aber die Diffusion von Liquiden wie Kondensat oder Aerosole.
Sobald die Kondensatsperrmembran mit Liquiden beaufschlagt wird, setzen sich die Poren der Diffusionsscheibe zu und
die Sperrmembran verhindert eine weitere Durchströmung.   










Einweg-Kondensatsperre
DX10.jpg
Unsere Einweg-Kondensatsperrmembran DX10 schützt Ihre Anwendung vor Kondensateinbruch, wo keiner sein darf. Sollte doch einmal Kondensat dort ausfallen, wo man es nicht vermuten würde oder der Messgaskühler versagt, schützt die DX10 Ihre Anwendung.

Die DX10 ist eine leicht zu wechselnde Einweg-Sperrmembran, die Anschlüsse sind in NPT 1/8" ausgeführt und lassen sich einfach mit Verschraubungen für Schlauch- oder Rohranschlüsse versehen.






Kondensatsperren mit wechselbarer Membran

GMS100.png
Kondensatsperrmembranen sind aus der hochporösen PTFE-Diffusionsscheibe in einem Edelstahl- oder PTFE-Gehäuse mit zwei Bypass-Anschlüssen und Ein- und Austrittsöffnungen hergestellt.

Die Konstruktion ist so aufgebaut, dass ein Wechseln der Diffusionsscheiben unkompliziert und schnell erfolgen kann. Der Gehäuseaufbau sorgt dafür, dass das eintretende Gas im Korpus in eine Wirbelströmung versetzt wird. Durch die Wirbelströmung erhöht sich die Standzeit drastisch, da die Diffusionsscheibe sich selbst reinigen kann.







Kondensatsperre-Filter-Kombination
GMS122.png
Die Kondensatsperre als Kombination verbindet die Kondensatsperre mit Wechselmembran mit einem Standard-Edelstahlfilter oder einem Glas-Kombi-Filter in einem Gehäuse.