Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg
Flag-DE.jpg Flag-EN.jpg

Kondensatsammelgefäße

Kondensatsammelgefäße sind zur zwischenlagerung von ausfallendem Kondensat entwickelt.
Aufgrund vieler verschiedener Konfigurationsmöglichkeiten haben diese ein breites Einsatzspektrum.



Kondensatsammelgefäß GS1

kondensatsammelgefaess Kondensatsammler kondensattechnik.jpg
Unser Kondensatsammelgefäß GS1 eignet sich aufgrund
der sehr hohen Korrosionsbeständigkeit hervorragend für
den Einsatz in aggressivsten Messmilieus.

Das GS1 ist frei konfigurierbar. So können z.B. bis
zu vier Anschlüsse realisiert werden. Auch kann ein
Entlüfter oder eine Füllstandsüberwachung (KSD-1)
verbaut werden. Das Volumen kann von <200ml bis >50l
konfiguriert werden.

Standartmäßig verfügt der GS1 über zwei Anschlüsse,
ein Volumen von einem Liter, einen Ablasshahn sowie
einer Wandhalterung.

Es sind mehrere Anschlüsse möglich, z.B. bis zu acht GL14.
 
Selbstverständlich ist auch zu unserem Kondensatsammelgefäß
GS1 Zubehör, wie z.B. eine Wandhalterung oder eine
Füllstandüberwachung erhältlich.








Kondensatsammelgefäß Kon-SK10
kondensatsammelgefaess mit Fuellstandssensor Kondensatsammelkanister kondensattechnik.jpg.png

Das Kondensatsammelgefäß Kon-SK10 ist konzipiert zum
Einsatz hinter einer Kondensatfördernden Schlauchpumpe
oder einem Schweimmerableiter.

Aufgrund des Großen Volumens von 10 Litern muss das Gefäß
selener geleert werden.

Die Anzahl der Schlauch und/oder Rohranschlüsse im Deckel
sind frei wählbar. Auf Wunsch ist das kondensatsammelgefäß
Kon-SK10 mit einem einstellbaren Füllstandssensor bestückbar.

Der Deckel ist mit einem Überwurfsystem befestigt, was ein
Verdrehen der angeschlossenen Rohre, Schläuche oder Kabel
beim öffnen und schließen des Deckels verhindert.

Der stabile starkwandige Aufbau des PE-Gefäßes macht dieses
äußerst robust und gegen die meisten Säuren und Laugen resistent.

Das Kondensatsammelgefäß verfügt über einen Ablasshahn der
nach belieben gegen den mitgelieferten Auslaufstutzen getauscht
werden kann. Zum erleichterten Transport des gesammten Gefäßes,
hat dieser einen Tragebügel.